BT vergibt Öko-Preis

Green-ITInnovation

Geschäftsideen oder Produkte, die Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz miteinander verbinden, soll der »Success for Future Award« belohnen. Neben dem TK-Anbieter wird der Preis von einem Solarsystem-Anbieter und einem Energieversorger vergeben.

Der Telekommunikationsanbieter BT will gemeinsam mit Partnern einen Preis für Nachhaltigkeit vergeben. Der »Success for Future Award« soll an »Menschen, Ideen und Produkte gehen, die zeigen, dass ökonomischer Erfolg und ökologische Verantwortung zusammengehören«.

Partner von BT sind der Solarsystem-Anbieter Schüco und der Energieversorger EnBW. Im Wettbewerb können Geschäftsideen oder auch bereits bestehende Produkte eingereicht werden, die ökologisch verträglich sind und zugleich wirtschaftlichen Erfolg versprechen.

20 000 Euro für den Gewinner
BT selbst steuert ein Preisgeld von 20 000 Euro für den ersten Preis in der Kategorie »Green Economy« denken. Schüco und EnBW finanzieren die anderen Preisgelder, darunter einen Startup-Preis in Höhe von 10 000 Euro für Unternehmensgründer. Daneben gibt es auch einen Publikumspreis in Höhe von 5000 Euro. Bekanntgegeben werden die Gewinner im April 2011.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite Success for Future. Hier werden auch die Einreichungen im Wettbewerb veröffentlicht und können von den Besuchern der Webseite bewertet werden.

BT nutzt die Gelegenheit auch gleich, auf seine eigenen Verdienste bei der Reduktion der Treibhausgase aufmerksam zu machen. Nach eigenen Angaben arbeitet das Unternehmen schon seit 1992 daran, die CO2-Emissionen zu reduzieren. Verglichen mit 1997 hat BT den Ausstoß der Treibhausgase um 54 Prozent senken können, heißt es in der Pressemitteilung. Bis 2020 sollen diese gegenüber 1997 nochmal um 80 Prozent sinken.