Motorola beschwert sich bei ITC über Microsoft

PolitikRechtSoftware

Im immer heftigeren Streit um Patente hat Motorola nun auch die Internationale Handelskommission gegen Microsoft angerufen.

Eine Beschwerde bei der US-Handelsbehörde International Trade Commission« behauptet erneut, Microsoft habe Motorola-Techniken in der MS-Spielekonsole Xbox verwendet. Schon im Vorfeld hatte Motorola eine Klage vor Gericht gegen Microsoft angestrengt – als Retourkutsche für Microsofts Beschwerde über zu hohe Motorola-Lizenzgebühren.

Microsoft, Bezirksgericht und ITC wollen die Klagen erst einmal prüfen – mit einem schnellen Ende ist also nicht zu rechnen. Dem Wirtschaftsdienst Bloomberg zufolge geht es im erneuten Streit vor allem um Patente zum drahtlosen Übertragen von Daten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen