Google startet spezielle Mobilversion seiner Docs-Services

CloudMobile

Google startet spezielle Mobilversion seiner Docs-Services
Die Mobil-Überarbeitung der Google Docs ist im Anrücken- bislang erst einmal in Englisch.

Google stellte ein Werbevideo zu seiner neuesten Entwicklung online: Das mobile Editieren von Google Docs. Wer ein Online-Dokument mit Smartphone oder TouchPC bearbeiten will, klickt es in »docs.google.com« an, wählt unter »Edit« den neuen Punkt »Mobile« – und erhält so die mobilen Editierfunktionen des jeweiligen Gerätes.

So wird eine virtuelle Tastatur zum Bearbeiten eingeblendet, egal auf welchem System – das Video zeigt unter Anderem Apples iPad. Über Android-Smartphones können sogar Sprachnachrichten in das Dokument eingebettet werden.

Die »Mobile Docs« unterstützen Smartphones mit Android ab Version 2.2 (Froyo) und Apple-iOS-Geräte ab iOS 3.0 – also das iPhone 3GS und das iPad.

Bisher waren die Docs unter https://docs.google.com/m nur lesbar, aber nicht zu bearbeiten. Im Test war die mobile editierbare Variante schon seit Oktober – nun ist sie offenbar fertig.

Mobil-Anpassungen in anderen Sprachen sollen über die kommenden Monate veröffentlicht werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen