Pentaho verspricht Firmen eine bessere Datenintegration

Big DataCloudData & StorageServerSoftware

Der Anbieter von Unternehmenssoftware erweitert seine Software-Suite um BI-Werkzeuge, um Firmendaten besser verwalten und integrieren zu können.

Die neue Plattform »Pentaho Enterprise Data Services Suite« sammelt alle relevanten Informationen und Datenberge aus den unterschiedlichsten Quellen ein, um sie mit ihren Business-Intelligence-Tools zu bearbeiten und daraus ein homogenes Ganzes zu formen.
Zu diesem Zweck werden 150 in Firmen verbreitete Systeme unterstützt, darunter auch Hadoop, das Open-Source-Framework.

Die EDS-Suite ist nicht nur in der lokalen Unternehmens-IT einsetzbar, sondern lässt sich auch webbasiert betreiben. Dahe werden auch diverse Cloud Computing Plattformen erkannt. »Durch diese flexiblen Möglichkeiten stellt unsere Plattform eine kosteneffektive Alternative zu den üblichen Cloud- und Datenintegrations-Lösungen dar«, betont Pentaho-Chef Richard Daley.
Zudem sei man in der Lage, die Enterprise-Suite schneller im Unternehmen zu etablieren als die klassischen BI-Lösungen dazu in der Lage waren und sind.