Atomkraft-Gegner hacken kernenergie.de

PolitikSicherheitSicherheitsmanagement

Die Homepage des Deutschen Atomforums hatte am heutigen Dienstagmorgen ein anderes Aussehen als sonst: Atomkraftgegner hatten ihre Arbeit sogleich im Netz dokumentiert.

»Kernenergie – So sicher wie diese Website«, prangte demütigend für die Atomlobby von ihrer eigenen Website. Das Bild war einer Anti-Atom-Kampagne der 80er-Jahre entliehen.

In nur wenigen Stunden war das »Defacement« der Seite wieder verschwunden, doch die emsigen Anti-Atom-Hacker verbreiteten die Nachricht, und Webnutzer dokumentierten das Bild fleißig auf verschiedenen Websites.

Als verschiedene medien darauf aufmerksam wurden und einen Sprecher des Deutschen Atomforums befragten, erklärte dieser, die Website sei nun aus Sicherheitsgründen ganz offline – man untersuche gerade, ob irgendwelcher Schadcode eingeschleust worden sei. Die Website ist am Spätnachmittag noch immer offline.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen