Trend Micro offeriert Mittelstand ein Sorgenlos-Update

CloudNetzwerkeServerSicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Die Security-Offerte für kleine und mittlere Unternehmen kombinierte eine Security-Suite, automatischen Update-Service nebst Mac- und Exchange-Server-Support.

Trend Micro nennt seine Offerte die »Worry Free Security Suite« und möchte damit insbesondere jenen Firmenkunden unter die Arme greifen, die keine eigenen IT-Kräfte für das Thema Sicherheit beschäftigen können oder wollen. Daher werde das Produkt nur einmal bei der Installation konfiguriert. Danach laufe es automatisch und müsse nur ab und an mal nachjustiert werden.

Gemischte Umgebungen, in denen auch Apple-Systeme mit OS X betrieben werden, seien heute derart häufig, dass man diese Tatsache gleich mit berücksichtigt habe, betont Direktor Dal Gemmell. »Mac-Systeme zu schützen ist natürlich genauso simpel wie bei den Windows-Rechnern. Beides gleichzeitig im Netzwerk zu erledigen, das erhöht die Komplexität der Aufgabe.«

Das Update kümmere sich auch um das Abhalten der SPAM-Fluten und beuge etwaigen Datenverlusten vor. Trotz dieser vielen Aufgaben bleibe das Produkt leicht zu bedienen und zu verwalten, verspricht Gemmell. »Schließlich wollen sich kleinere Unternehmungen um ihr Geschäft bemühen und sich nicht täglich mit dem Security-Management beschäftigen müssen.«