Netzwerkspeicher: Frisches Einstiegsmodell für Kleinstfirmen

CloudData & StorageNetzwerkeServerStorage

Im Heimnetz soll sich der DS411j NAS-Server von Synology genauso wohl fühlen wie im Büro-LAN. Vier Laufwerksbuchten bieten genügend Platz für die meisten Speicher-Bedürfnisse.

Das Betriebssystem »Synology DiskStation Manager 3.0« erlaube alle modernen Multimedia-Einsätze, biete eine sorgenfrei Backup-Funktion, komme mit dem Internet-Dateiaustausch (Bittorent) zurecht und achte darauf, Energie zu sparen (43/16 Watt Modi).

Der Hersteller habe für sein jüngstes NAS (Network Attached Storage) die Geräuschdämpfung verbessert. Das DS411j bleibe im Betrieb schön kühl, besitze die DLNA-Zertifizierung, beherrsche den RAID-Betrieb (0 bis 10) sowie die üblichen Standards wie NZB, FTP, HTTP und eMule. Der Prozessor läuft im 1,2 GHz-Takt und greift auf 128 MByte RAM zu. Der Verkaufspreis wird ungefähr bei 300 Euro beginnen.