Marktstudie: Handys schwächeln, Smartphones boomen

MobileSmartphone

Der Verkauf einfacher Mobiltelefone geht langsam zur Neige, während die höherpreisigen Smartphones ein Marktwachstum von 55 Prozent erwarten.

Das Wachstum im Handymarkt lasse merklich nach, berichtet Strategy Analytics: In der ersten Jahreshälfte sei der Absatz noch um 16 Prozent gestiegen, im dritten Quartal auf 13 Prozent gefallen, und im vierten Quartal würden es wahrscheinlich nur noch 10 Prozent sein.

Lieferengpässe und schwankende Komponentenpreise würden zu den Problemen beitragen, sagt Analyst Neil Mawston.

Aber die intelligenteren Smartphones – also im Grunde Computer im Telefon – würden ihr Umsatzwachstum sogar beschleunigen. Das Umsatzvolumen würde 2010 vermutlich um 55 Prozent wachsen, bestätigt Strategy Analytics die Zahlen von IDC. Beigetragen dazu habe mit Sicherheit das Apple iPhone.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen