Mozilla-Entwickler stopfen Zero-Day-Leck in Firefox

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace
Firefox Logo 130px

Die Mozilla-Entwickler haben schnelle Arbeit geleistet und das gestern in Firefox entdeckte Zero-Day-Leck gestopft. Zudem hat man die Gelegenheit genutzt, gleich noch ein paar Bugs im Browser zu beseitigen.

Die neuen Firefox-Versionen 3.5.15 und 3.6.12 stehen ab sofort zum Download bereit. Auch in Thunderbird ist das Leck zu finden, weshalb man die neuen Versionen 3.0.10 und 3.1.6 veröffentlicht hat. Das Bearbeiten von Mails ist zwar kein Risiko, doch unter Umständen könnte die Schwachstelle über RSS-Feeds attackiert werden, wenn Javascript aktiviert ist, oder wenn Addons browser-ähnliche Funktionen bereitstellen.