SP1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 vor der Fertigstellung

CloudServerSoftware
Windows Logo 130px

Microsoft hat gestern einen Release Candidate (RC) des Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 veröffentlicht. Die fertige Version wird aber trotzdem nicht mehr in diesem Jahr erscheinen.

Mit dem SP1 liefert Microsoft alle Updates, die seit dem Start von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 veröffentlicht wurden, in einem Paket. Dazu kommen Bugfixes und ein paar Detailverbesserungen, zumindest auf dem Desktop aber keinerlei neue Funktionen. Nur auf Servern gibt es mit Dynamic Memory und Remote FX zwei neue Features für eine bessere Speicheraufteilung zwischen virtuellen Maschinen und eine verbesserte Grafikausgabe auf virtuellen Desktops.

Der Release Candidate des SP1 steht unter anderem in englischer und deutscher Sprache zum Download bereit. In einem Weblog hat Microsoft nun auch noch einmal bestätigt, dass mit der fertigen Version – wie schon im Juli angekündigt – erst im Laufe des ersten Quartals 2011 zu rechnen ist.