Kaspersky-USA-Kunden auf Malware-Seite umgeleitet

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Kasperskyusa.com wurde am vergangenen Sonntag »entführt« und verbreitete stundenlang Scareware an Besucher.

Die Website  Securityweek ließ sich von Kaspersky bestätigen, dass die Downloads von Antivirensoftware des russischen Anbieters allesamt umgeleitet wurden. Die schädliche Seite täuschte eine Infektion des PC vor und versuchte den Nutzer zu einem weiteren Download zu »kidnappen«.

Man habe die gehackten eigenen Rechner erst vom Netz genommen und die missbrauchten Server-Komponenten umgehend repariert, behauptet Kaspersky. Erst dann habe man sie wieder ans Netz angeschlossen. Kundendaten seien nicht abgegriffen worden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen