Western Digital: Interne Laufwerke mit bis zu 3 TByte

Data & StorageStorage

Im Rahmen seiner Caviar-Green-Serie plant WD Laufwerke, die je 2,5 und 3 TByte in ein einziges Laufwerk für den 3,5-Zoll-Einschub bringen. Als erster Hersteller bringt das Unternehmen die hohe Datenmenge auf nur 4 Plattern (Festplattenscheiben) unter.

Während Seagate sein externes 3-TByte-Laufwerk der GoFlex-Reihe noch mit 5 Scheiben bestücken muss, die mit 7200 Umdrehungen pro Minute laufen, will WD dieselbe Output-Geschwindigkeit mit nur vier Scheiben bei 5400 U/s erreichen. Das erreicht der Hersteller durch Unterbringung von je 750 GByte auf einer Scheibe, während Seagate sich auf 600 GByte pro Scheibe beschränkt. Die höhere Dichte spare so zudem auch Strom und vermeid temperaturbedingte Probleme.

Die neuen SATA-Harddisks WD25EZRSDTL mit 2,5 TByte und WD30EZRSDTL mit 3 TByte Kapazität senden Daten über ein 3-GBit/s-SATA-Interface mit 64 MByte Cache. Allerdings beherrschen noch nicht alle SATA-Hostadapter das Arbeiten mit mehr als 2 TByte Speicher – vor allem die in Intel- und NVidia-Chipsätzen integrierten.  Auch daran hat Western Digital gedacht und verkauft auch Bundles mit entsprechenden PCI-Hostadaptern.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen