Inspiron One: Dell vergrößert den All-in-One-PC auf 23 Zoll

KomponentenPCWorkspace

Der Hardware-Hersteller ergänzt seine voll integrierte PC-im-Display-Lösung um einen weiteren Touch-PC mit großem Display und stärkeren Prozessoren.

Viele technische Details zum neuen Inspiron One 23 sind zwar noch nicht bekannt, klar ist aber schon, dass Dell den All-in-One-PC auf 23 Zoll vergrößert und das Gerät wieder einen Touchscreen und die Multitouch-Oberfläche Dell Stage integriert. Die Auflösung des Displays schraubt Dell von 1366 x 768 Pixel beim 19-Zoll-Vorgänger auf eine volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel hoch.

Mehr Leistung kann der kompakte Rechner auch bieten. Im Dell Inspiron One 23 arbeitet optional ein Quad-Core-Prozessor, der für höchste Leistung im Büroeinsatz und bei Multimedia-Anwendungen sorgt. Der Rechner verfügt über einen HDMI-Anschluss zur Erweiterung mit einem externen Monitor und vier USB-Ports. Der Inspiron One integriert in seinem Gehäuse eine Webcam und ein DVD-Laufwerk. Ein WLAN-Funkmodul hat auch noch Platz gefunden.

Über den Preis schweigt sich Dell bisher zwar aus, angeblich starten die All-in-One-PCs jedoch bei 799 Dollar. Der Inspiron One 23 soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.