Adobe patcht Flash-Leck außer der Reihe

SicherheitSicherheitsmanagement

Der Software-Konzern will noch am 20.09.2010 die Beseitigung der kritischen Lücke im Flash-Player veröffentlicht haben. Zu viele Nutzer besitzen das unsichere Programm.

Flash soll noch heute abgedichtet werden, das entsprechende Chrome-Plug-In ist bereits bereinigt. Für die ebenfalls unsicheren PDF-Anwendungen sollen erst Anfang Oktober die Sicherheitsflicken nachgeliefert werden.

Am 13.09. entdeckte Adobe die Lücke in Flash und kündigte einen Bugfix für den 27.09. an – man wurde nun schneller fertig.

Das Flash-Update soll heute für Windows, Android, Mac OS X, Unix und Solaris unter dieser Adresse veröffentlicht werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen