Preview auf Flash Player mit 64 Bit und Hardware-Beschleunigung

BrowserSoftwareWorkspace

Adobe hat mit »Square« eine erste Preview seines Flash Players veröffentlicht, die 64 Bit unterstützt und im Zusammenspiel mit dem Internet Explorer 9 die Rechen-Power von Grafikprozessoren für das Rendering nutzt.

Square läuft unter Windows, Linux und Mac OS und das laut Adobes Entwicklungschef Paul Betlem schon recht stabil. Er legt auch den Nutzern der bisherigen 64-Bit-Version des Flash Players für Linux, den Adobe erst im Juni eingestellt hatte, einen Test ans Herz, da Square stabiler und zuverlässiger sei.

Unter Windows kann Square zudem das hardware-beschleunigte Rendering des Internet Explorer 9 nutzen, dessen Beta Microsoft gerade veröffentlicht hat. Betlem zufolge hat man damit in internen Tests Performance-Verbesserungen von etwa 35 Prozent gegenüber dem aktuellen Flash Player in älteren IE-Versionen erreicht. Er weist aber auch darauf hin, dass die Geschwindigkeitssteigerung von den Inhalten abhängt und beispielsweise bitmap-basierte Inhalte besonders profitieren.