Patch für Quicktime: Zwei Lecks beseitigt

SicherheitSicherheitsmanagement

Quicktime für Windows 7.6.8 stopft zwei Sicherheitslöcher. Beide erlaubten Angreifern, eigenen Code einzuschleusen.

Apple beseitigt Security-Lücken in seiner Video-Software. Ein der Schwachstellen ist seit Anfang des Monats bekannt und erlaubte es, Code ins System einzuschleusen und zu starten.

Die zweite Unsicherheit war ein DLL-Hijacking-Problem im Quicktime-Picture Viewer. Hier konnte ein Fehler im Quicktime ActiveX Control ausgenutzt werden. Der Quicktime-Fix ist im Apple-Support-Forum erhältlich.

Apple erklärt ausdrücklich, dass nur die Windows-Versionen betroffen seien und bei MacOS-X-Systemen die Fehler nicht auftauchen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen