Gutachten: Finanzamt-System ELENA spart kaum Geld ein

Big DataData & StorageOffice-AnwendungenPolitikRechtSoftwareStorage

Der »elektronische Entgeltnachweis« sollte Unternehmen und Finanzämter entlasten. Aber Geld gespart haben sich vor allem größere Unternehmen, sagt ein Gutachten des Normenkontrollrats. Die Kleinen und die Behörden zahlen sogar noch drauf.

Die jährliche Gesamtentlastung durch »ELENA« liegt bundesweit gerade Mal bei 8,3 Millionen Euro – bei den Summen, die bei den Steuern ins Gewicht fallen, ist dies nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Der Normenkontrollrat sieht in einer Studie eine zu geringe Entlastung, warnt aber vor einer Aussetzung des Verfahrens – in der Wirtschaft ginge sonst Vertrauen in den Staat verloren. Stattdessen könnte man weitere Aspekte und eine bessere IT einbeziehen und so der Wirtschaft weitere 15 Millionen sparen.

Der Mehraufwand die Behörden liege jedoch bei über 82 Millionen Euro, und auch Unternehmen mit unter 10 Mitarbeitern müssten draufzahlen.

Das vollständige Gutachten ist als PDF hier verfügbar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen