Nokia holt sich Microsoft-Office-Manager als neuen Chef

Software

Der ehemalige Microsoft-Manager Stephen Elop soll den umstrittenen bisherigen Nokia-CEO Olli-Pekka Kallasvuo ablösen.

Nokia löst seinen bisherigen Chef ab. Nachfolger ist der bisherige Microsoft-Mann Stephen Elop, und er soll bereits am 21.09.2010 anfangen. Zwar war Kallasvuos etwaiger Abgang sehr lange im Gespräch, doch der fühlte sich wohl noch sicher – als er vergangene Woche das künftige Super-Smartphone E7 ankündigte.

Elop soll nun quasi im Eilverfahren Präsident und CEO des finnischen Unternehmens werden, teilte Nokia mit. Kallasvuo soll noch im Rahmen seines Vertrages für 18 weitere Monate sein bisheriges Gehalt bekommen und als Berater bereitstehen.

Nokias Wahl für den Führungsposten zeigt, wohin es geht: Der bisher auf Hardware konzentrierte Konzern will seine Smartphones offenbar mehr auf die Kombination mit Software und Online-Netze ausrichten – vor Microsoft war Elop bei Juniper Networks. Das belohnen nun auch die Aktionäre: Der Aktienwert der finnischen Handyfirma stieg heute Morgen rasant.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen