Google Instant: Suchergebnisse schon beim Tippen

E-CommerceMarketing
Google

Google hat mit Google Instant eine neue Suchfunktion vorgestellt, die bereits beim Eintippen der Suchbegriffe die Ergebnisse anzeigt und diese dynamisch anpasst, wenn der Anwender weitertippt.

Google Instant soll dem Anwender vor allem Zeit sparen – etwa zwei bis fünf Sekunden bei einer durchschnittlichen Suche, verspricht Google. Darüber hinaus sieht der Anwender bereits beim Tippen seiner Suchbegriffe, ob er auf dem richtigen Weg ist und kann schnell reagieren, indem er ein Wort nachlegt oder ändert.

In Google Instant sind eine ganze Reihe neuer Technologien eingeflossen, etwa ein neues Caching, um die Ergebnisse schnell ausliefern zu können, und ein überarbeitetes Rendering für die Darstellung der Ergebnisse – schließlich verändert sich die Ergebnisseite beim Tippen kontinuierlich.

Wie bei Google Suggest wird unter dem Suchfeld eine Auswahlliste mit Vorschlägen zur Vervollständigung der Suchbegriffe ausgeklappt, neu ist jedoch, dass Google für die wahrscheinlichsten Suchworte bereits die Trefferliste erstellt und ausliefert. Diese Begriffe werden in hellem grau direkt im Suchfeld angezeigt. Im besten Fall braucht der Anwender damit nur einen einzigen Buchstaben tippen, um seine Suche zu vollenden. Auf der englischen Google-Seite google.com liefert ein w beispielsweise direkt die Ergebnisse für weather.

Google Instant funktioniert in den aktuellen Versionen von Internet Explorer, Firefox, Chrome und Safari, nicht jedoch in Opera. Auf google.com kommt die neue Technologie schon standardmäßig zum Einsatz und kann von Jedermann ausprobiert werden, im Laufe der nächsten Wochen und Monate will Google sie auch in anderen Ländern verfügbar machen. Auf google.de können zumindest Anwender, die sich bei ihrem Google-Account angemeldet haben, die Echtzeitsuche schon nutzen.