Oracle heuert ehemaligen HP-Chef Mark Hurd an

JobsKarriere

Die gestrigen Gerüchte um eine Anstellung des vor einem Monat zurückgetretenen HP-Chefs Mark Hurd bei Oracle, der Firma seines Freundes Larry Ellison, haben sich bestätigt.

Wie Oracle mitteilt, wird Hurd Präsident beim Datenbankriesen und berichtet direkt an Oracle-Chef Ellison. Der fand denn auch viele lobende Worte für seinen Freund und erklärte, er habe bei HP einen brillanten Job gemacht und werde bei Oracle einen noch besseren machen. Es gäbe auf der Welt keinen Top-Manager mit mehr Erfahrung.

Dem wollte sich Oracle-Präsidenten Safra Catz anschließen und bezeichnete Hurd als erwiesenen Gewinner. Man brauche Leute mit Erfahrung in der Führung großer Firmen. Hurd selbst kündigte Großes an: »Ich glaube Oracles Strategie, Software mit Hardware zu kombinieren, ermöglicht es Oracle, IBM bei Enterprise Server und Storage zu schlagen.«