Samsung Electronics will kommendes Jahr 20 Milliarden Euro investieren

KomponentenWorkspace

Der südkoreanische Hersteller will mit Hilfe internationaler Investoren 30 Trillionen koreanische Won (20 Milliarden Euro) sammeln und in Elektronik- und PC-Produkte stecken.

Der koreanische Korrespondent Bomi Lim des Wirtschaftsdienstes Bloomberg berichtet, Samsung Electronics könnte nächstes Jahr 30 Milliarden korenische Won investieren. CEO Choi Gee Sung bestätigte dem Wirtschaftsjournalisten damit ein Gerücht, das gestern die Korea Economic Daily in die Welt gesetzt hatte.

Samsung ist derzeit mit vielen Neuheiten auf der IFA vertreten und scheint aufgrund der hohen Nachfrage Morgenluft für das weltweite Geschäft zu riechen. Das japanische Magazin Yomiuri Shimbun berichtet seit einiger Zeit, wie die Südkoreaner den japanischen ITK-Konzernen stetig Marktanteile wegnehmen. Samsung ist lediglich einer davon.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen