19-Zoll-Speicherserver verwaltet bis zu 140 TByte

CloudData & StorageNetzwerkeServerStorage

Der auf Datei- und Blockbasis arbeitende »SnapServer N2000« benötigt zwei Höheneinheiten im Serverrack und ist laut Hersteller skalierbar, replikationsfähig und auch für virtuelle Infrastrukturen geeignet.

Der neue »SnapServer N2000« für die klassischen 19-Zoll-Racks nimmt 2HE Bauhöhe ein und erlaubt den gleichzeitigen Zugriff mit mehreren Betriebssystemen. Windows, Unix und Linux sowie Mac-OS-Umgebungen würden das System erkennen.

Das eigene Storage-Betriebssystem GuardianOS holt sich die Daten von mehreren Volumes, die über iSCSI, SAS oder S-ATA eingebunden werden können. So lassen sich Blockdaten oder Files plattformunabhängig speichern. Auch für virtuelle Umgebungen wie VMware sei der Speicher-Server geeignet, meldet der Hersteller.

Eine Web-Konsole kann eines oder mehrere SnapServer-Geräte steuern; mehrere Assistenten für die Einrichtung stehen bereit. Die erhältlichen Konfigurationen beginnen bei 4000 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen