Skype unterstützt Videokonferenzen mit 10 Personen

NetzwerkeVoIP

Skype hat eine zweite Beta der Version 5 seiner VoIP-Software veröffentlicht, die Videokonferenzen mit bis zu zehn Teilnehmern unterstützt.

Voraussetzung ist, dass diese allesamt die neue Skype-Beta nutzen – wer noch die Beta 1 einsetzt oder eine ältere Skype-Version, muss zunächst upgraden. Außerdem braucht es natürlich einen halbwegs leistungsfähigen Rechner und eine schnelle Internet-Verbindung. Skype nennt als Mindestanforderungen einen Core 2 Duo mit 2 GHz sowie eine 1-MBit/s-Leitung, besser seien jedoch ein Core i7 nebst Internet mit 5 MBit/s.

Darüber hinaus hat Skype die Oberfläche der Software ein wenig überarbeitet und eine Funktion eingeführt, die abgebrochene Anrufe wieder aufnimmt. Die Qualität von Videotelefonaten soll besser geworden sein, ebenso die Programmstabilität.