Neues RIM-Patent: Bald Blackberry mit herausnehmbarer Tastatur?

MobilePolitikRechtSmartphone

RIM reicht ein Patent für ein »Mobilgerät mit herausnehmbarer und drehbarer Tastatur« ein. Arbeitet Research in Motion an einem neuen Blackberry mit herausnehmbaren und ausfaltbaren Tasten?

RIM könnte an einer neuen Version seines E-Mail-Handys arbeiten. Zumindest vermittelt das neu eingereichte Patent des kanadischen Herstellers (über seinen Dienstleister Integral Intellectual Property Inc.) diesen Eindruck.

Darin spricht das Unternehmen von einem »Handheld electronic device with rotatable member« und beschreibt darin ein Telefon mit einer herausziehbaren zweiten Einheit, die in seinem unveränderten Zustand für Telefonate genutzt werden kann oder um 90 Grad gedreht als Tastatur. Die Rückseite soll dann als Touchscreen oder als Nummernkeyboard nutzbar sein.

Im Antrag jedenfalls lässt RIM offen, welche Art von Benutzer-Interface dort angezeigt werden soll – es sei abhängig von der Anwendung. Die Lösung, die beschrieben wird, erlaubt in jedem Fall die komplette Abkopplung und den veränderten Wiederanschluss der zweiten Einheit.

Im Endeffekt handelt sich nur um einen Patent-Antrag. Ob so ein Produkt tatsächlich kommt, ist noch fraglich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen