Microsoft-Gründer Paul Allen verklagt Internet-Riesen

PolitikRecht

Die Liste der verklagten Firmen liest sich beeindruckend: AOL, Apple, eBay, Facebook, Google, Netflix, Office Depot, OfficeMax, Staples, Yahoo und YouTube.

Sie alle sollen Patente verletzten, die von Allens Firma Interval Research in den 90ern entwickelt wurden und mittlerweile von seiner Firma Interval Licensing gehalten werden. Die Patente seien grundlegend für die Art, wie E-Commerce- und Suchmaschinenfirmen heute arbeiten, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Paul Allens Sprecher David Postman zufolge sei die Klage notwendig, um die Investitionen der Firma in Innovationen zu schützen. »Wir setzen weder Patente durch, die andere Firmen eingereicht haben, noch kaufen wir Patente, die ursprünglich anderen zugesprochen wurden. Diese Patente wurde von und für Interval entwickelt«, erklärte Postman, wohl um zu verhindern, mit Patent-Trollen in einen Topf geworfen zu werden.