Wettbieten um 3PAR: Dell und HP legen nach

Data & StorageStorageÜbernahmenUnternehmen

Wie erwartet hat Dell sein Angebot für den Speicherspezialisten 3PAR erhöht, doch das scheint nicht zu reichen, denn auch HP hat noch einmal nachgelegt.

Es entwickelt sich ein regelrechtes Wettbieten, dessen Ausgang offen ist. Allerdings räumen Analysten HP bessere Chancen ein, das Dells neues Angebot ziemlich schnell mit einem besseren Angebot konterte. Schon Dells erstes Angebot von 18 Dollar pro Aktie hatte HP mit 24 Dollar pro Aktie deutlich übertrumpft. Gestern legte Dell dann erwartungsgemäß nach und bot 24,30 Dollar pro Aktie – ein Angebot, das 3PAR erneut akzeptierte.

In der neuen Vereinbarung zwischen Dell und 3PAR wurde die so genannte Termination Fee auf 72 Millionen Dollar erhöht, die 3PAR zahlen muss, sollte man ein besseres Angebot erhalten und auf dieses eingehen. Um mindestens diesen Betrag hätte also ein neues HP-Angebot über dem von Dell liegen müssen, doch HP bot noch einmal deutlich mehr: 27 Dollar pro Aktie sind nun ausgerufen, womit die Übernahme ein Volumen von 1,8 Milliarden Dollar hätte – so sie denn in dieser Form stattfindet, denn natürlich könnte auch Dell ein neues Angebot vorlegen.