Mediamarkt verkauft und verleiht Videos online

WorkspaceZubehör

Die Kette von Elektronikmärkten startet eine Video-on-Demand-Plattform. Diese hat angeblich schon über 1000 Spielfilme und TV-Serien.

Leihen per Streaming, Kaufen per Download: Mediamarkt will in seinem neuen Video-on-Demand-Dienst beides ermöglichen, und auch bei den Bezahl-Optionen ist man recht frei.

Die Filme kommen im DivX-Format und können mit Adobes Flashplayer abgespielt werden. Per Test über die Mediamarkt-Website lässt sich prüfen, ob der Film auf dem eigenen Gerät funktioniert.

Zunächst steht der Dienst aus rechtlichen Gründen nur Kunden offen, die in Deutschland ansässig sind – und wer nicht genau sucht, findet erst einmal nur die Downloads. Das Streaming wird erst nach Auswahl eines Filmes angeboten: »Film kaufen« oder »Film leihen«. Wer den Streifen wie in der Videothek nur ausleihen will, kann ihn dann innerhalb von 48 Stunden nach der Bezahlung beliebig oft ansehen.

Die Bezahlung ist per Prepaid-Karte möglich, die bei Mediamarkt erworben und aufgeladen werden kann. Alternativ sind Kreditkarte, Gutscheincodes oder Click and Buy erlaubt, wenngleich auch dies erst auf den zweiten Blick ersichtlich ist – Mediamarkt ist offenbar darauf erpicht, erst einmal so viele Gutschein-Karten wie möglich zu verkaufen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen