Politiker erkennen Wichtigkeit der Informationstechnologie

Allgemein

Nach ungefähr 60 Jahren Computertechnik geht dem einen oder anderen Politiker endlich ein Licht auf, wie wichtig die IT und ihr Funktionieren für Wirtschaftswachstum sind. Im Oktober etwa will Innenminister de Maziére zur Bedeutung sicherer IT ein Grußwort sprechen.

In den letzten Jahren wollten zwar mehr und mehr Staatsmänner und -Frauen bei IT-Themen mitreden, doch mangels Wissen und Verständnis ging dies oft mächtig schief, wie in letzter Zeit noch die Killerspiele– und die Netzsperren- Diskusionen zeigten. Diplomatisch drückten sich einige drumherum und stellten lediglich ihre Namen bereit – und sagten ein paar vorsichtige Grußworte, wie etwa Angela Merkel beim IT-Gipfel 2007. Den Gipfel organisiert jetzt das Wirtschaftsministerium, doch ob dessen Chef Brüderle seine Bedeutung erfasst, ist noch fraglich. Er will die Veranstaltung verschlanken, schrieb das Handelsblatt schon zur CeBIT. Büderle verkaufte dies seinerzeit als Neuausrichtung einer IT-Strategie des Bundes.

Ob Thomas de Maziére, der von der Sicherheits-Organisation TeleTrust für die Sicherheitskonferenz »Information Security Solutions Europe« angeheuert wurde, es mit seinem Grußwort auch so hält wie Merkel mit ihren, wird sich noch zeigen müssen. Zumindest weiß er im Vergleich zu seinem Innenminister-Vorgänger Schäuble, nicht mit BigBrother-Vorstellungen zu reüssieren, sondern von der »Verlässlichkeit er IKT« zu sprechen. IKT? ITK? Egal, die Informations-und Telekommunikationstechnologie ist gemeint. Denn wer im Web nach IKT sucht, findet erst einmal in »Prüfinstitut für unterirdische Infrastruktur«. Doch immerhin erkennt er schon im Vorfeld offiziell per PR-Meldung, dass die Informationstechnik »Voraussetzung für Wirtschaftswachstum« ist.

Horidoo! Das hätten wir kaum gedacht von einem, der bislang nur Jurist und Politiker war. Und dass eine jüngere Generation mit mehr Wissen zu dem Thema in die Politik einzieht, zeigen auch Aktivitäten wie die geplante LAN-Party im Bundestag. Endlich können wir einmal positiv über Politik und IT berichten – wir hoffen, das bleibt auch so. µ

L’Inqs:
Konferenz »Information Security Solutions Europe«
Meldung  »de Maziére: Verlässliche IKT ist Voraussetzung für Wirtschaftswachstum«
»Zensurla«-Diskussionen um Netzsperren im Inquirer
De Maiziérere-Lebenslauf
Merkels Anwesenheit auf dem IT-Gipfel 2007
Brüderle will IT-Gipfel »verschlanken«
Bundestags-LAN-Party

Politiker erkennen Wichtigkeit der Informationstechnologie

Nach ungefähr 60 Jahren Computertechnik geht dem einen oder anderen Politiker endlich ein Licht auf, wie wichtig die IT und ihr Funktionieren für Wirtschaftswachstum sind. Im Oktober etwa will Innenminister de Maziére zur Bedeutung sicherer IT ein Grußwort sprechen.

In den letzten Jahren wollten zwar mehr und mehr Staatsmänner und -Frauen bei IT-Themen mitreden, doch mangels Wissen und Verständnis ging dies oft mächtig schief, wie in letzter Zeit noch die Killerspiele- http://www.theinquirer.de/?s=killerspiele und die Netzsperren- http://www.theinquirer.de/?s=kinderporno Diskusionen zeigten. Diplomatisch drückten sich einige drumherum und stellten lediglich ihre Namen bereit – und sagten ein paar vorsichtige Grußworte, wie etwa Angela Merkel beim IT-Gipfel 2007 http://www.it-im-unternehmen.de/news/2007/12/14/20071214011.aspx . Den Gipfel organisiert jetzt das Wirtschaftsministerium http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Technologie-und-Innovation/Informationsgesellschaft/it-gipfel,did=347534.html , doch ob dessen Chef Brüderle dessen Bedeutung erfasst, ist noch fraglich. Er will die Veranstaltung verschlanken, schrieb das Handelsblatt schon zur CeBIT http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/cebit-2010-bruederle-will-schlankeren-it-gipfel;2537940, und verkaufte dies seinerzeit als Neuausrichtung einer IT-Strategie des Bundes.

Ob Thomas de Maziére, der von der Sicherheits-Organisation TeleTrust für die Sicherheitskonferenz »Information Security Solutions Europe« http://www.teletrust.de/veranstaltungen/isse/isse-2010/ angeheuert wurde, es mit seinem Grußwort auch so hält wie Merkel mit ihren, wird sich noch zeigen müssen. Zumindest weiß er im Vergleich zu seinem Innenminister-Vorgänger Schäuble, nicht mit BigBrother-Vorstellungen zu reüssieren, sondern von der »Verlässlichkeit er IKT« zu sprechen. IKT? ITK? Egal, die Informations-und Telekommunikationstechnologie ist gemeint. Denn wer im Web nach IKT sucht, findet erst einmal in »Prüfinstitut für unterirdische Infrastruktur«. Doch immerhin erkennt er schon im Vorfeld offiziell per PR-Meldung http://www.teletrust.de/startseite/pressemeldung/?tx_ttnews[tt_news]=216&cHash=0dba5c58d88a8d9934413ef2a28fd916 , dass die Informationstechnik »Voraussetzung für Wirtschaftswachstum« ist.

Horidoo! Das hätten wir kaum gedacht von einem, der bislang nur Jurist und Politiker war. http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/biografien/M/maiziere_thomas.html

Und dass eine jüngere Generation mit mehr Wissen zu dem Thema in die Politik einzieht, zeigen auch Aktivitäten wie die geplante LAN-Party im Bundestag. http://www.itespresso.de/2010/08/24/lan-party-bald-auch-im-bundestag/ Endlich können wir einmal positiv über Politik und IT berichten – wir hoffen, das bleibt auch so. µ

L’Inqs:

Konferenz »Information Security Solutions Europe«

http://www.teletrust.de/veranstaltungen/isse/isse-2010/

Meldung »de Maziére: Verlässliche IKT ist Voraussetzung für Wirtschaftswachstum«

http://www.teletrust.de/startseite/pressemeldung/?tx_ttnews[tt_news]=216&cHash=0dba5c58d88a8d9934413ef2a28fd916

»Zensurla«-Diskussionen um Netzsperren im Inquirer

http://www.theinquirer.de/?s=zensurla

De Maiziérere-Lebenslauf

http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/biografien/M/maiziere_thomas.html

Merkels Anwesenheit auf dem IT-Gipfel 2007

http://www.it-im-unternehmen.de/news/2007/12/14/20071214011.aspx

Brüderle will IT-Gipfel »verschlanken«

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/cebit-2010-bruederle-will-schlankeren-it-gipfel;2537940

Bundestags-LAN-Party

http://www.itespresso.de/2010/08/24/lan-party-bald-auch-im-bundestag/

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen