Microsoft veröffentlicht Beta von Business-Baukasten

DeveloperIT-ProjekteSoftware

»Visual Studio LightSwitch« heißt das Tool, mit dem angeblich auch Nicht-Programmierer Geschäfts-Applikationen bauen können.

Die erste Betaversion von Visual Studio LightSwitch ist erhältlich. Damit sollen auch Laien Geschäftsanwendungen programmieren können. Das Produkt steht hier in der englischen Version zum Download bereit.

Das Tool soll Anwendungen für Desktop, Netzwerk und Web erzeugen können und ist quasi ein Werkzeugkasten, der bestehende Layout-Templates und Programme zusammensetzen kann. Wenn das Ergebnis für die eigenen Anforderungen nicht ausreiche, könne man den entstandenen Code mit VisualBasic.net oder C# übernehmen und selbst weiterentwickeln.

Wie man ein Projekt damit anlegt, zeigt Jason Zander, Microsofts Vice President für das Visual Studio Team, in einem Blog-Eintrag.

»Die meisten Geschäftsanwendungen folgen den gleichen Mustern«, erklärt der Microsoft-Mann, daher sei das Tool entstanden, um die Entwicklungszeit für viele Unternehmens-Anwendungen massiv zu verkürzen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen