Mit Google-Hilfe plant HTC ein Tablet für die Ladies

BrowserMobileTabletWorkspace

Ja, die asiatischen Ingenieure werden ihr Mobilgerät für die Dame auch in Pink anbieten. Das dürfte aber auch der einzige vorhersehbare Fakt sein. Oder haben Sie mit Tegra-2-Grafikpower und Chrome OS gerechnet?

HTC hat viel Erfolg mit Android-Geräten. Doch für ihr ladylikes Tablet, das Telekom-Partner Verizon wahrscheinlich am 26. November präsentieren wird, hat der Hersteller überraschend für Chrome OS optiert.

»Unsere Marktforschung hat ergeben, dass Frauen sich für soziale Netzwerke begeistern. Das machen sie gerne beim Fernsehschauen. Da bietet sich zwangsläufig ein Tablet an«, bestätigte Europa-Vizepräsident Dr. Florian Seiche schon auf dem Open Mobile Summit den Plan.

Im Internet finden sich erste Hinweise auf die wahrscheinliche Hardware-Konfiguration: Nvidia 1Ghz Tegra 2 (entspricht dem von Google und Nvidia entwickelten Referenz-Design) mit 9 Zoll Touchscreen, Webcam, WiFi, Bluetooth und Anschluss für eine Dockingstation. UMTS und 32 GByte Speicher könnten in der Optionsliste stehen. Die Auslieferung scheint rechtzeitig vor Weihnachten angedacht zu sein. Noch gibt es keinerlei Indizien bezüglich des Preises, doch HTC wirkt selten überteuert.