Start von Google Street View in Deutschland steht bevor

Allgemein

Wer der Abbildung seines Hauses in Google Street View widersprechen will, kann das ab nächster Woche tun. Google macht dann das Gebäude unkenntlich.

Google hat angekündigt, Street View noch in diesem Jahr in Deutschland starten zu wollen, so dass sich dann Straßenansichten von 20 deutschen Städten betrachten lassen. Diese Städte sind: Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal.

KFZ-Kennzeichen und Gesichter macht Google automatisch unkenntlich. Hausbesitzer und Mieter, die ihr Gebäude nicht abgebildet sehen wollen, können dies ebenfalls unkenntlich machen lassen, müssen das aber bei Google beantragen. Der Suchmaschinenbetreiber will dafür ab nächster Woche ein Online-Tool bereitstellen, in dem man das Haus auswählen kann. (Daniel Dubsky)