Rekord: Microsoft-Patchday mit 14 Bulletins

NetzwerkeSicherheitSoftware

Eine Serie von Security-Bulletins wird Microsoft am Dienstag veröffentlichen. Für IT-Manager gibt es einen Webcast mit zusätzlichen Informationen.

Am morgigen Dienstag haben IT-Admins wieder mal eine Menge zu tun. Denn da ist Patchday bei Microsoft. Diesmal veröffentlicht Microsoft so viele Security-Bulletins wie noch nie zuvor, nämlich gleich 14 Stück. Davon werden acht als kritisch und sechs als wichtig eingestuft.

Die Bulletins sollen insgesamt 34 Sicherheitslücken stopfen. Betroffen sind neben Windows auch der Internet Explorer, Silverlight und Office. Silverlight ist ein Browser-Plug-in, das Multimedia-Inhalte aus dem Web darstellen soll.

Wer sich genauer informieren will, kann sich für einen Webcast bei Microsoft anmelden. Der Webcast findet am 11. August statt und soll etwa neunzig Minuten dauern. Daran teilnehmen werden die Microsoft-Manager Jerry Bryant (Group Manager, Response Communications) und Adrian Stone, (Senior Security Program Manager Lead).

Bereits am 4. August hatte das Unternehmen einen weiteren Bug in Windows per Fix behoben.
(mt)

Weblink
Technet Security-Bulletin
Microsoft Webcast