Apple: iPhone-Manager muss gehen

JobsKarriereMobileSmartphone

Zwar liefert Apple keinen offiziellen Grund, warum Mark Papermaster das Unternehmen verlässt, doch es dürften wohl die Empfangsprobleme des neuen iPhone 4 dahinterstecken.

Nicht einmal 16 Monate nach seinem Amtsantritt bei Apple gehen der Computer-Hersteller und Mark Papermaster getrennte Wege. Zu den Gründen äußerte sich Apple nicht. Da Papermaster allerdings für die Entwicklung der Hardware des neuen iPhone zuständig war, dessen Empfangsprobleme sich für Apple zu Antennagate auswuchsen, ist anzunehmen, dass er nicht freiwillig ging, sondern gehen musste. Sein Nachfolger wird Bob Mansfield, der bislang für die Mac-Hardware verantwortlich war, aber auch schon beim A4-Chip und Retina-Display des iPhone 4 beteiligt gewesen sein soll. (Daniel Dubsky)