Microsoft kündigt 14 Sicherheitsupdates an

BetriebssystemOffice-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace
Windows Logo 130px

Auf Admins kommt in der nächsten Woche viel Arbeit zu, denn Microsoft hat einen regelrechten Groß-Patchday angekündigt. 14 Updates für Windows und Office will man veröffentlichen.

Die kritische LNK-Lücke in Windows hatte Microsoft Anfang der Woche außer der Reihe gestopft, nun steht der reguläre Patchday an und der hat es mit 14 Updates in sich. Immerhin acht davon stuft Microsoft als kritisch ein – sie betreffen Windows, MS Office, den Internet Explorer und Silverlight.

Lässt man das IE-Update außen vor, gibt es elf Updates für Windows, wobei XP-Nutzer neunmal ran müssen, Vista-Nutzer gleich zehnmal und Nutzer von Windows 7 neunmal. Zudem sind die Server-Versionen betroffen.

Bei Office gibt es Updates für die Versionen 2002, 2003 und 2007 sowie 2004 und 2008 für Mac, dazu für den Word Viewer unter Windows, das Office Compatibility Pack, den Open XML File Format Converter for Mac und Works 9.