Kleines Update für Thunderbird

Open SourceSoftwareZusammenarbeit

Mit Version 3.1.2 gibt es einige Fixes für Thunderbird, die die Stabilität des Mail-Clients verbessern sollen und kleinere Fehler im Interface und den Funktionen ausräumen.

So haben sich die Entwickler beispielsweise um Probleme bei der Indexierung von Mails gekümmert. Bei der Mac-Version kam es vor, dass nach dem Update von Thunderbird 3.0.6 auf 3.1 die Smart Folder leer blieben – auch dies ist nun gefixt. Ebenso die Sound-Probleme von Thunderbird 3.1 unter Linux und die IMAP-Probleme von Thunderbird 3.0.6 unter Windows.

Keiner der Fixes ist sicherheitskritisch, so dass man das Update nicht unbedingt mitnehmen muss, wenn die eigene Thunderbird-Installation fehlerfrei läuft. Neue Funktionen bringt Thunderbird 3.1.2 nicht.