Zwischen Net- und Notebook: Dell bringt Inspiron M101z

KomponentenMobileNotebookWorkspace

Das ultraportable Gerät soll die Leistungen eines vollen Notebooks auf der Größe und dem Gewicht eines kleinen Netbooks liefern, verspricht Dell.

Das Dell Inspiron M101z wiegt nur 1,6 Kilogramm und ist mit einem 11,6-Zoll-Display ausgestattet. Doch der Rechner ist bestückt mit Technik eines vollwertigen Notebooks: Der AMD-Athlon-II-Neo-Mobile-Prozessor ist zwar schon ein Hinweis auf High-Performance-Netbooks (in der Single-Core-Variante), kann aber mit dem MZ101z auch als noch schnellere Dual-Core-Version wie für Notebooks gebucht werden.

Die integrierte ATI-Grafik (1366×768 Punkte), die Tastatur in voller Größe und der HDMI-Anschluss gehören eher zum Profibereich, die Batterielaufzeit von bis zu 6,5 Stunden (bei Einsatz eines 6-Zellen-Akkus) macht den kleinen Mini zum Leistungsträger für unterwegs. Der bis zu 8 GByte große Arbeitsspeicher (Dell beginnt bei 2 GByte in der Grundausstattung) und Festplattenauswahl bis zu 320 GByte sollen den Klappcomputer leistungsfähig nach Wunsch des Kunden machen.

HD-Videos könnten in höchster Qualität und völlig ruckelfrei auf dem 29 cm (11,6 Zoll) großen Display im 16:9-Format angesehen werden, verspricht Dell. Zu den Leistungsdaten zählen zudem eine integrierte 1,3-Megapixel-Webcam,  »SRS Premium Sound mit zwei 1,5-W-Lautsprechern«, drei USB-2.0-Ports, HDMI-Anschluss,  7-in-1-Media-Card-Reader, 10/100 Ethernet, Wi-Fi (b/g/n) und Bluetooth 3.0.

Das Gerät gibt es in den Farben schwarz, blau, rot und pink, der Tastaturbereich ist in allen Modellen »im silbernen Hairline-Finish gestaltet«. as Inspiron MZ101z sei schon ab 399 Euro zu haben.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen