IBM packt vielfältige Netzwerkschutz-Tools in ein Paket

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

»Leistungsstarke Netzwerksicherheit bei geringeren Kosten« verspricht IBM für sein neues »Security Network Intrusion Protection System«.

IBMs Sicherheitssystem IPS  ist laut Mitteilung des Hauses so etwas wie ein Hansdampf in allen Gassen,  der Firmennetze vor diversen  Angriffs-Arten schützen soll.

Im »ganzheitlichen« Sicherheitsprodukt »IBM Security Network Intrusion Protection System« seien Intrusion Prevention, Schutz vor internen und externen Datenklau-Applikationen, Netzwerkprotokollierung und andere Sicherheits-Tools enthalten. Ein Schutz vor »zero day«-Bedrohungen sei ebenso Bestandteil wie eine »Web Application Firewall«, eine »Data Security-Überwachung vertraulicher Informationen«, eine Anwendung für » IPv6 Protection and Management« sowie ein einfache Oberfläche für Einsatz und Verwaltung der Sicherheitsmanagement-Aufgaben. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen