Microsoft startet öffentlichen Betatest von Security Essentials 2.0

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Eine neue Version des Sicherheitsprogramms aus Redmond steht nun als Beta zum Download bereit. Microsoft hat es noch enger mit dem Internet Explorer und der Windows-Firewall verzahnt und dem Tool eine neue Virenerkennungs-Engine spendiert, die bessere Erkennungsraten haben soll.

Brandon LeBlanc von Microsoft kündigte im offiziellen MS-Betablog die aktualisierte Variante der Antivirenlösung des Hauses an. Neben der Beschreibung der Neuerungen stellt Leblanc auch den Link zum Download der Betaversion bereit  – der Nutzer muss sich allerdings zuvor für eine Windows-Live-ID anmelden.

Die Beta ist bislang nur in englisch, spanisch und israelisch zu haben, zum Testen ist sie aber auch mit einer deutschen Live-ID abrufbar.
Eine  minimal veränderte Oberfläche soll wohl nach außen hin zeigen, dass sich auch »unter der Haube« einiges geändert hat. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen