So wird Blackberry OS 6 aussehen

BetriebssystemMobileSmartphoneWorkspace

Ein neues Video von Blackberry-Hersteller RIM zeigt viele Verbesserungen an seinem Betriebssystem für Smartphones.

In einem »First Look« auf sein kommendes System will Research in Motion zeigen, dass man noch da ist und sich nicht von iPhone und Android einschüchtern lässt. Gegen das neue OS sieht die bisherige RIM-Oberfläche altbacken aus.

Version 6.0 hat eine aufgeräumtere Startseite, beherrscht nun auch Multitouch-Bedienung, liefert Social-Networking Feeds und hat endlich eine programmübergreifende Suchfunktion.

Aber vor allem die rundum überholte grafische Oberfläche mit durchsichtigen Menüs geizt nicht mit Neuerungen. Einige Funktionen scheinen schlichtweg von Android geklaut zu sein, etwa die Ankündigungsleiste, die Mails, Chats und weitere Neuerungen sofort anzeigt.

Bevor Blackberry OS 6.0 später in diesem Jahr offiziell kommt, liefert RIM in seinem Video schon einen ersten Blick:

(Manfred Kohlen)

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen