Research in Motion arbeitet an kostenlosem Backup-Service für Blackberrys

Data & StorageMobileSicherheitSicherheitsmanagementSmartphoneStorage

Unter dem Namen Blackberry Protect will Research in Motion bald einen kostenlosen Sicherheitsservice für Blackberry-Nutzer starten, über den diese Backups erstellen und ihr Smartphone remote sperren können.

Blackberry Protect befindet sich bereits in der Beta-Phase, wenn auch noch mit geschlossenem Nutzerkreis, und bietet Features, für die man bislang einen eigenen Blackberry-Server betreiben musste. Dazu zählen etwa drahtlose Datensicherungen, das Anzeigen des Smartphone-Standorts auf einer Karte und die Möglichkeit, das Gerät bei Verlust remote zu sperren oder alle Daten zu löschen.

Bildergalerie

Im Herbst will Research in Motion eine öffentliche Beta von Blackberry Protect starten. Wann die fertige Version des Dienstes vorliegen wird, steht aber noch nicht fest. (Daniel Dubsky)