Lenovo will im Consumer-Bereich kräftig wachsen

KomponentenWorkspace

Der Computer-Hersteller will in Deutschland das Endkundengeschäft ausbauen und strebt einen zweistelligen Marktanteil an. Bereits zum Weihnachtsgeschäft will man großflächig bei Media Markt und Saturn vertreten sein.

Bislang bedient Lenovo vor allem Geschäftskunden, doch nun peilt man einen zweistelligen Marktanteil in Deutschland an, wie Vorstand Milko van Duijl im Interview mit Euro am Sonntag verriet. Dafür werde man den Endkundenmarkt verstärkt angehen und spreche bereits mit Media Markt und Saturn, um die Lenovo-Produkte bei beiden bis zum Weihnachtsgeschäft großflächig verfügbar zu machen.

Aber auch das Geschäft mit Business-Kunden soll zum Wachstum beitragen. Schließlich ziehe der Markt gerade wieder an, nachdem die Unternehmen im letzten Jahr noch viele Investitionen zurück gestellt hätten. Mittlerweile sei die installierte PC-Basis jedoch relativ alt – zudem gäbe es mit Windows 7 ein neues Betriebssystem und mittlerweile sogar wieder Budgets für IT.

Bildergalerie: LePhone

Das Smartphone LePhone wird indes dem chinesischen Markt vorbehalten bleiben und nicht nach Deutschland kommen. Hier habe man noch große Wachstumsmöglichkeiten bei Computern; wolle man auch noch den Smartphone-Markt bedienen, sei die Ablenkung vom Kerngeschäft zu groß, sagte van Duijl. (Daniel Dubsky)