Türkei kündigt Internet-Kontrolle an – Zensur oder Security?

PolitikSicherheitSicherheitsmanagementZensur

Eine neue Polizei-Abteilung soll im eurasischen Staat »IP-Verfolgung« betreiben – was auch immer das heißen mag.

In der Türkei kündigte die Regierung an, ein »Zentrum für IP-Verfolgung« einzurichten – nachdem sich Innenministerium und Justizministerium über diese Sache der »nationalen Sicherheit« beraten hatten. Dies berichteten türkische Medien . In der Google-Übersetzung hört sich das Ergebnis schrecklich an, aber dass man noch nicht sicher ist, ob es einen richterlichen Beschluss braucht, um gefährliche Webites zu schließen, scheint noch in der Diskussion zu stehen – wenn die Polizei direkt zugreifen kann, komme das Zensur gleich, meinen Kritiker.

Ziel wie es, innerhalb von 24 Stunden auf Bedrohungen, auch aus dem Ausland, reagieren zu können. Doch eine IP-Adresse eindeutig zu ihrem Ursprung nachzuverfolgen, dürfte aufgrund der vielfältigen Fälschungsmöglichkeiten schwierig werden. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen