Freecom: Externe Festplatten mit praktischem Dock

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Mit dem Mobile Drive CLS will Freecom ein Speicherkonzept nach dem Kassettenvorbild etablieren. Der Nutzer hat am Rechner ein Festplatten-Dock, in das er bei Bedarf Festplatten einsteckt.

Das Freecom Mobile Drive CLS besteht aus sehr kompakten, externen 2,5-Zoll-Festplatten, die sich ganz normal via USB-Kabel anschließen lassen. Allerdings stellt Freecom ihnen auch ein praktisches USB-Dock zur Seite, in das sich drei Platten einstecken lassen. Der Anwender soll seine Daten und Backups so komfortabel auf mehrere Platten verteilen können, die er wie Kassetten beschriftet und lagert. Freecom liefert sogar die passenden Aufkleber für den Rücken der Platten mit. Auf einer Schutzhülle, in der sich neben der Platte auch ein USB-Kabel unterbringen lässt, kann sich der Anwender weitere Notizen zu den gespeicherten Daten machen.

Bildergalerie

Dadurch, dass in das Dock drei Platten passen, lassen sich auch komfortabel Daten von einer Platte zur anderen kopieren, ohne dass der Anwender mit vielen Kabeln hantieren muss. Die Festplatten fassen zwischen 250 und 640 GByte und kosten 79 bis 129 Euro. Das Dock verkauft Freecom für 17,95 Euro. (Daniel Dubsky)

((Update))

Die Platten unterstützen nur USB 2.0 und nicht USB 3.0.