Mikroskop für den USB-Port bei Aldi Süd

KomponentenWorkspaceZubehör

Ab dem 12. Juli dürfen Schüler (oder Erwachsene, die das Kind in sich nicht vergessen haben) bei Aldi Süd ein Mikroskop mit USB-Anschluss kaufen und bilder oder Videos davon bearbeiten.

Um vom üblichen IT-Business-Blickpunkt abzugleiten, liefert Aldi bald ein Spielzeug für all die Väter, die mit ihren Kindern die moderne Form der früheren »Forschungsarbeiten« durchspielen wollen. Denn was früher noch als »Gimmick« zum Selberbasteln in analoger Form beim Kindermagazin Yps beilag, bekommt man heutzutage als Hightech-Spielzeug mit USB-Anschluss und Software dazu bei Aldi: ein Lernmikroskop.

Heutzutage nennt sich das frühere »Gimmick« bei den »Digital natives« ein »Gadget«, und auch Medion, Aldis Hauslieferant für Technik, mischt dabei mit – es müssen ja nicht immer Notebooks sein. Doch an diese kann man das neue Spielzeug immerhin anschließen.

Das »Traveler-Mikroskop« zoomt bis ins 200fache, nimmt Digitalbilder und -videos auf und kommt mit einer Bildbearbeitungssoftware. Übertragen wird der Mikroskop-Blick per USB-Anschluss an den PC.

Das Gerät kommt noch, bevor in Bayern die Sommerferien anfangen, am 12.07.2010 und kostet 29,99 Euro. Und möglicherweise findet sich ja doch noch der eine oder andere Geschäftszweck für das Spielzeug. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen