Google plant kein Nexus Two

MobileMobile OSSmartphone

Mit dem Nexus One habe man die Entwicklung der Hardware-Plattform für Android vorantreiben wollen, erklärt Google-Chef Eric Schmidt. Das habe geklappt – es gäbe also keine Notwendigkeit für ein Nexus Two.

Allerdings kann sich Schmidt ein eigenes Google-Gerät für Chrome OS vorstellen, auch wenn er es für eher unwahrscheinlich hält, dass es dazu kommt. Anders als Handy-Hersteller seien es PC-Hersteller nämlich gewöhnt, mit Software-Anbieter zusammenzuarbeiten. Man werden die ersten Rechner mit Chrome OS abwarten und dann entscheiden. (Daniel Dubsky)