Google: Kein Nachfolger fürs Nexus One

ChromebookMobileMobile OSWorkspace

Bei Google hat man nicht vor, ein weiteres Android-Handy auf den Markt zu bringen, allerdings kann man sich ein eigenes Gerät mit Chrome OS vorstellen.

Google-Chef Eric Schmidt hat Spekulationen um ein weiteres Android-Handy von Google, quasi ein Nexus Two, eine Absage erteilt. Wie er in einem Interview erklärte, habe man das Nexus One auf den Markt gebracht, um die Entwicklung der Hardware-Plattform für Android voranzutreiben und das hätte funktioniert. Man sei so erfolgreich gewesen, dass es nicht notwendig sei, die Aktion zu wiederholen.

Es sei allerdings möglich, dass man bei Chrome OS ähnlich verfahre. Zunächst wolle man aber abwarten, wie sich die Hardware-Partner anstellen. Schmidt sagte, er gehe davon aus, dass es nicht notwendig sei, selbst ein Gerät auf den Markt zu bringen. Computer-Hersteller seien es anders als Handy-Hersteller gewöhnt, mit Software-Anbietern wie Microsoft zusammenzuarbeiten. (Daniel Dubsky)