Strato-Server: SSD statt Festplatten

CloudData & StorageIT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerkeServerStorage

Im Dedicated Server SSDplus arbeitet statt der üblichen Festplatten ein Solid State Drive, das für besonders schnelle Zugriffe und damit flotte Web-Anwendungen sorgen soll.

Da dem Dedicated Server SSDplus die Festplatten fehlen und damit das RAID, das sonst Datenverluste verhindert, stellt Strato 160 GByte Speicherplatz für FTP-Backups bereit. Wer weiteren Speicher braucht, kann diesen über das Strato ProStorage iSCSI SAN buchen.

Für 79 Euro pro Monat ist der Rootserver mit Ubuntu 10.04 LTS, openSUSE 11, Debian 5.0 und CentOS 5 zu haben, für 99 Euro pro Monat mit Windows Server 2008 R2. (Daniel Dubsky)