Angebliches Android-Update nur ein Trojaner

Sicherheit

Eine angebliches Image einer5 »Live-CD« für Android ist nichts anderes als der Versuch, Nutzer irrezuführen, die glauben, sie könnten dadurch das Google-Handysystem auf ihrem PC austesten.

Pünktlich zum »echten« Update des Google-Smartphone-Systems  haben sich Cyberkriminelle an die Welle der Nutzer-Aufmerksamkeit gehängt und versenden einen Trojaner. Durch das erhöhte Interesse soll der Nutzer durch eine »LiveCD für das Android-Betriebssystem« geködert werden.

Die niederländische Niederlassung des weltweit aufgestellten Security-Spezialisten BitDefender meldete es zuerst, worauf kurz danach eine deutsche Übersetzung als PR-Meldung in den Mailboxen der Journalisten auftauchte und schließlich tausendfach 1:1, vermutlich über RSS-Feeds oder Cut&Paste, auf verschiedenen Sicherheits-Websites sofort auftauchte.

Laut BitDefender »locken die Angreifer Nutzer, die das neue Google-Betriebssystem für Smartphones auf ihren PC installieren wollen, auf eine gefälschte Website«. Dort verstecke sich der Trojaner Generic.KD.13718, de eine Backdoor auf Windows installiere. Darüber könne sich der Schädling weitere Malware holen.

Der Trojaner, der sich hinter der angeblichen Live-Android-CD versteckt, ist aber schon länger bekannt und sollte von allen wichtigen Security-Programmen erkannt und »aussortiert« werden. Und wer noch keine Sicherheitslösung auf dem PC oder dem Firmengateway hat – der ist selber schuld. Entfernungstools sind aber über Google mehrere zu finden. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen