Trojaner Clicker ist weltweit größtes Infektionsrisiko

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die Sicherheitsspezialisten von Bitdefender haben eine Liste von Malware veröffentlicht, die die gefährlichsten Schädlinge der letzten zwei Jahre aufführt. Trojaner belegen nach wie vor die Spitzenplätze.

Der gefährlichste digitale Schädling der Welt heißt Clicker, ist ein Trojaner und beeindruckt mit einer Infektionsrate von 6,70 Prozent. Mit anderen Worten: 6,70 Prozent der Infektionen gehen auf Clicker zurück. Das geht aus der Liste der Top-Ten-Bedrohungen der letzten zwei Jahre hervor, die Bitdefender gerade veröffentlicht hat.

Conficker infizierte mehr als 10 Millionen PCs
Trotz raffinierter neuer Malware zählen Trojaner immer noch zu den gefährlichsten Schädlingen. Vier Trojaner führen die makabere Liste der gefährlichsten Malware seit 2008 an. Dahinter folgt mit Conficker der erste Wurm auf Platz 5. Conficker stellt allerdings weiterhin eine beträchtliche Gefahr dar, hat er doch allein im ersten Quartal 2009 weltweit mehr als 10 Millionen Rechner angegriffen.

Clicker auf dubiosen Webseiten
Dass Clicker eine so hohe Infektionsrate hat, ist wohl auch darauf zurückzuführen, dass viele Internetsurfer immer noch dubiose Webseiten ansurfen. Clicker ist laut Bitdefender »überwiegend auf Websites mit illegalen Anwendungen, wie Cracks, Keygens und Seriennummern für kommerzielle Software« zu Hause. Der Trojaner wird von Cyberkriminellen dazu verwendet, Werbeanzeigen innerhalb des Browsers hervorzuheben.

Top Ten Malware (2008 – 2010)

Rang   Name          Infektionsrate (Anteil) in Prozent

1   Trojan.Clicker.CM – 6,70

2   Trojan.AutorunINF.Gen – 4,53

3   Trojan.Wimad.Gen – 3,07

4   Trojan.Exploit.SSX – 2,29

5   Win32.Worm.Downadup.Gen – 1,91

6   Packer.Malware.NSAnti.1 – 1,89

7   Exploit.SWF.Gen – 1,71

8   Trojan.Downloader.WMA.Wimad.N – 1,70

9   Exploit.PDF-JS.Gen – 1,69

10  Win32.Sality.OG – 1,63

(Quelle: Bitdefender, E-Threat-Report 2008 bis 2010)

(mt)

Weblink
Bitdefender