Cisco bringt NAS-Systeme für Kleinunternehmen

Data & StorageIT-ManagementIT-ProjekteStorage

Cisco meint es ernst mit seiner zusätzlichen Ausrichtung auf die Kleinen: mit einer neuen Reihe von NAS-Systemen mit Dual-Core-Atom-CPUs zeigt der Netzwerkgigant Storage-Lösungen für die KMUs.

Gestern kündigte Cisco eine neue Reihe von Dual-Core-Atom-NAS-Systemen an, die gezielt auf kleine und mittlere Unternehmen ausgerichtet sind.  Auf seiner News-Seite meldet Cisco, dass Netzwerkspeicherung  nachweislich zum Erfolg kleiner Unternehmen beitrage. 

Die neue Serie NSS 300 enthält Modelle mit 2 (NSS 322), 4 (NSS 324) und 6 (NSS 326) Einschüben. Sie können geordert werden mit Laufwerken für je zwei bis zwölf TByte oder als leere Gehäuse, die man selber befüllt.
2,5- und 3,5-Zoll-Harddisks lassen sich integrieren und sicherheitskonfigurieren für JBOD, RAID 0, 1, 5, 5+ hot spare, 6, und 6+ hot-spare.

Bis zu acht iSCSI-Laufwerke lassen sich in die RAID-Konfiguration aufnehmen Die Platten in den Einschüben sind im laufenden Betrieb austauschbar (hot-swappable). Eine automatische Verschlüsselung nach 256-Bit ES ist für alle integrierten Disks möglich.

Die zentrale Hardware aller Modelle läuft mit einem Dual-Core-Intel-Atom mit 1,66 GHz, hat 1 GByte Arbeitsspeicher, 512 MByte Flash, zwei GBit-Ethernet-Ports, fünf USB2-Schnittstellen und zwei Ports für eSATA.

Die Geräte laufen unter dem Linux-Kernel 2.6 und unterstützen die Dateisysteme EXT 3 und 4 für interne Geräte und EXT3/4, NTFS und FAT für externe Laufwerke. Web-Oberflächen für Remote-Steuerung oder File sharing per CIFS/SMB, AFP, NFS, FTP, FTPS, WebDAV, HTTP und HTTPS sind geboten, auch ein Webserver mit vorinstalliertem WordPress ist enthalten, Cisco nennt auch »Wake-on-LAN, idle drive spindown, scheduled power on / off und UPS shutdown synchronization«. Backup und Wiederherstellung sollen über einen »one touch«”-Knopf möglich sein.

Alle Modelle der NSS-300-Serie würden mit einer Fünfjahresgarantie ausgeliefert. Wann sie auch in Europa erhältlich sind, hat Cisco noch nicht bekanntgegeben, doch in der Regel hat Cisco weltweit sehr schnell identische Angebote parat. Die US-Preise der Gerät3 liegen zwischen 900 und 6000 Dollar. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen